Europa als Schwungrad für die nationale Erwachsenenbildung

Mit unseren zwei Mobilitätsprojekten konnten wir seit 2014 insgesamt 116 haupt- und ehrenamtliche Akteure der Erwachsenenbildung zu Lernmobilitäten und Praktika in das europäische Ausland versenden. 11 Workshops in Spanien, Griechenland, Italien und Bulgarien wurden zu Themen wie „Strategische Projektentwicklung“, „Öffentlichkeitsarbeit“ oder „Kunstbasiertes Lernen“ angeboten.

Mit unseren Mobilitätsprojekten haben wir für Bewegung in der regionalen Erwachsenenbildung gesorgt und viel Interesse erregt. Dabei konnten wir feststellen, dass der Bedarf an Weiterentwicklung, Qualifizierung und europäischem Austausch im Bereich der Erwachsenenbildung höher ist, als wir ursprünglich erwartet hatten.

Um diesen erreichten Schwung aufzunehmen und Mitarbeitern in der Erwachsenenbildung die Möglichkeit zu geben, sich außerhalb ihres Wirkungsbereiches neue Kompetenzen anzueignen, ihre eigene Bildungsarbeit auch mal kritisch zu betrachten, neue Wege und Möglichkeiten für ihre Bildungsarbeit zu erkennen und auch umzusetzen, haben wir ein drittes Mobilitätsprojekt, aufbauend auf unseren Erfahrungen und den Bedürfnissen potenzieller Teilnehmer, konzipiert.

Ansprechpartnerin: Logo

 

Beatrice Bojarra-Schachtzabel
E-Mail: Beatrice.Schachtzabel@leb.de 
Telefon: 03643 749815